B21F6BB4-1C5E-4341-9402-72115F03EA26 26. September 2022

Grünes Dach für Erlanger Litfaßsäulen

Seit Mitte September ziert ein grünes Dach die Litfaßsäulen in Erlangen. Oberbürgermeister Florian Janik, Wirtschaftsreferent Konrad Beugel sowie Stefan Helbig (Geschäftsführer Ströer Deutsche Städte Medien GmbH) und Freya Amann (Leiterin Kommunales und Stadtentwicklung Bayern, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH) von Ströer waren an der Ecke Nürnberger-/Sedanstraße Zeuge, als die letzte der insgesamt 44 Litfaßsäulen einen Pflanzendeckel aufgesetzt bekam.

Seit Mitte September ziert ein grünes Dach die Litfaßsäulen in Erlangen. Oberbürgermeister Florian Janik, Wirtschaftsreferent Konrad Beugel sowie Stefan Helbig (Geschäftsführer Ströer Deutsche Städte Medien GmbH) und Freya Amann (Leiterin Kommunales und Stadtentwicklung Bayern, Ströer Deutsche Städte Medien GmbH) von Ströer waren an der Ecke Nürnberger-/Sedanstraße Zeuge, als die letzte der insgesamt 44 Litfaßsäulen einen Pflanzendeckel aufgesetzt bekam.

Ströer ist als Vertragspartner in Erlangen u.a. für die Vermarktung und Bewirtschaftung von Litfaßsäulen und Wartehallen verantwortlich. Auf die rund zwei Quadratmeter großen Flächen wurde eine hitzeresistente Begrünung mit robusten Sedumpflanzen angelegt. Die begrünten Flächen bieten nicht nur Insekten und Bienen Lebensraum, sie können auch Regenwasser speichern.

„Klimaschutz ist eine immens große Herausforderung, nicht nur in unserer Stadt. Diese kleinen Klima-Inseln sind ein Beitrag unter vielen. Aber gerade in dicht bebauten Innenstädten gilt es, jede Chance für mehr Grün zu nutzen“, sagte Oberbürgermeister Florian Janik und verwies auf das Förderprogramm der Stadt zur Dach- und Fassadenbegrünung.

„Ströer stößt mit smarten Kommunikations- und Infrastrukturlösungen den lokalen, nachhaltigen Wandel an. Ziel ist es, Städte bei einer resilienten, umweltfreundlichen Stadtentwicklung zu unterstützen. Begrünungskonzepte sind Teil der Ströer Nachhaltigkeitsstrategie und der kommunalen Zusammenarbeit mit der Stadt Erlangen", sagt Alexander Stotz, CEO Ströer Media Deutschland GmbH.